Mathematik

digits-4783661_1280

Ich kann schon zählen.

Unser Alltag in der Kindertagesstätte ist durchzogen mit Übungen zum Zählen, Mengen erfassen, Formen erkennen, sortieren und Reihen bilden.

Bereits die „Kleinen“ erlernen dies im Morgenkreis durch das Zählen der anwesenden Kinder, bei Geburtstagen und Festen oder wenn wir den Tisch decken. Auch die Formen begleiten uns über den Alltag (z. B. Welche Form hat die Uhr, der Tisch, die Tür usw.). Auch bei verschiedenen Tisch- und Brettspielen erlernen die Kinder das Zählen, Formen und Mengen erkennen (z. B. Würfelaugen).

Für die 4- bis 5-jährigen Kinder bieten wir das „Entenland“ nach Professor Preiß an.

Hier werden die Formen (Dreieck, Viereck, Rechteck, …), die Flächen und Körper (Würfel, Quader, Kugel, …) und die Simultanerfassung (z. B. „Fange zwei Enten aus dem See!“) genauer betrachtet und vertieft.

Mit den Vorschulkindern gehen wir ins „Zahlenland“ ebenfalls nach Professor Preiß.

Ziele bei diesem Projekt sind:

  • Vertrautheit mit den Zahlen 1 bis 10
  • Überblick über den Zahlenraum 1 bis 20
  • Kennenlernen geometrischer Formen
  • Lösen von Problemen durch Nachdenken und Kombinieren
  • Behutsames Einführen in mathematische Fachbegriffe und Symbole
  • Vermittlung von ersten Vorstellungen vom Rechnen