Glaube erleben

silhouettes-68151_1280

Wo Gott wohnt

Kinder glauben anders als Erwachsene! Wir wollen den Kindern einen Gott nahe bringen, der sie begleitet, der bei ihnen ist, der sich an ihnen freut, der sich an dem freut, was sie erleben und was sie sich ausdenken.

Wir möchten, dass das Kind in der Begegnung mit Gott lernt, seine Gefühle wahrzunehmen, Misserfolge und Kränkungen zu relativieren. Vor allem aber wollen wir mit den Kindern den Glauben erleben, das heißt unsere christlichen Werte wie Vertrauen, Offenheit, Toleranz, bei Konflikten nach gemeinsamen Lösungen suchen, Nachsicht üben, nach einem Streit sich wieder zu versöhnen und zu teilen.

Uns liegt auch am Herzen, dass die Kinder klare Strukturen und verlässliche Rituale erfahren: Wir feiern jedes Jahr Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten und Ostern. Außerdem besucht uns jährlich der Pfarrer der Gemeinde, um uns den Blasiussegen und das Aschenkreuz zu spenden. Diese Feste geben die Möglichkeit, uns innerhalb und außerhalb der Tagesstätte zu begegnen. Durch die immer wiederkehrenden Rituale, auch beim Singen, Beten, bei biblischen Erzählungen, bei den gemeinsamen Kindergartengottesdiensten und bei Festen spüren die Kinder Gemeinschaft. Und genau dazu laden christliche Feste ein: uns in angenehmer Weise daran zu erinnern, dass wir zusammen gehören und mit Gott verbunden sind.